Ikonenmalerei Kirsten Voß


055-3
Die Gestik der Hände auf Ikonen

Auf Ikonen sprechen die Heiligen in Form ihrer Handstellungen zu uns. Märtyrer halten in der Regel ein Kreuz in ihrer Hand. Kirchenväter halten oft geöffnete Schriftrollen (Papyrus) mit Texten zu ihrem Wirken und Aussagen dem Betrachter entgegen.
interessant sind die Segensgesten Christi, denn sie können sich nach Ländern,  Epochen und betonten Glaubensrichtungen unterscheiden.


wenn nicht anders angegeben -
byzantinisch-griechische Handstellungen Christi, Segen spendend:

Christushand segnend
055-4-1

 

 

055-4-3
russisch
Christushand segnend 2
Christushand segnend 4

 

 

Christushand segnend 6
Christushand segnend 5
Christushand segnend und hinweisend

 

Christus 6.jhdlinks: oft russisch zugeordnet, aber bereits im 6. Jhd. zu sehen (und da war Russland noch weit entfernt von der Orthodoxie)

Christushand westlich bewahrendwestlich, Hände Christi halten bzw. bewahren ein Herz mit Dornenkrone

 

Christus: Rettungsgriff - Erlösergriff. Deutlich sichtbar, Christus hält und rettet, wir können den Prozess nicht durch eigenmächtiges “Festhalten wollen” unterstützen. Es braucht lediglich Vertrauen!

der Erlösergriff
Erlösergriff Christi
Errettung aus dem Hades

 

[Theorie] [Praxis] [Ikonengalerie] [Biographie] [Preise] [Ikonen - Wozu?]

copyright and all rights reserved 2013 - 2017 by Kirsten Voss